„FAUST“ nach Johann Wolfgang von Goethe


Volker Braun_Faust2016_Seebühne (6)


FAUST nach Johann Wolfgang von Goethe

Traditionelle Marionetten in einer modernen Interpretation des klassischen StoffesFaustfiguren (5)

„…mit einer Fülle an Mitteln und einem Klang, der in den Dialogen eine raunende Grundstimmung erzeugt, legt Huck über die Vorstellung eine bezaubernde Atmosphäre. Es ist jener Zauber, den das Theater grundsätzlich hat, den es aber oft nicht mehr bieten kann oder will…“ Dietrich Pätzold, Ostseezeitung

ALTERSGRUPPE: KINDER AB 10 JAHRE UND ERWACHSENE                                       REGIE: HOLGER TESCHKE | SPIEL: KARL HUCK


DIE GRILLE – NEUINSZENIERUNG 2016

Die „Grille“ gehört zu den ältesten Stücken der Seebühne. Sie entdeckte 1986 die Welt und wurde seitdem unzählige Male einem begeisterten Publikum gezeigt. Bei Festivals und Gastspielen auch in Chile, Bolivien und Indien und in vielen europäischen Ländern. Nun wurden die Ausstattung überholt und die Figuren restauriert. Susanne Jaspers Niesporek (Königliches Concertgebouw-Orchester, Amsterdam) schuf eine neue Bühnenmusik. So verjüngt und mit neuen Spielszenen geht die Reise der “Grille” weiter durch die Welt des Theaters.

„Die Grille ist ein Klassiker der Puppenspielkunst!“ (SCHAUBUDE Berlin)

Die Grille und die AmeisenDie "Grille" in MumbaiDie Grille in KiewGrille_DDR_FernsehenSzene_Grille_Kunsthaus Friedensreich Hundertwasser WienChile_Bolivien 055Italien 163die-grille

Die Grille nach einer Fabel von Jean de La Fontaine
Ein poetisches Puppenspiel für Kinder ab 3 Jahren. Die berühmte Grille gibt ein großes Konzert: Begeisterte Zuhörer und Bewunderer loben ihr Spiel. Nur die kulturlosen Ameisen sammeln und bauen, meiden das Konzert, verspotten den Künstler.                      Der Herbst kommt, der Winter naht, Schnee und Eis – was wird mit der Grille im Schnee…?                                                                                                                                                   Es spielt: Karl Huck